Chiles elektronische Archivierung – ein Land digitalisiert sich

Woran denken Sie, wenn Sie „Chile“ hören? Wäre Ihnen auf Anhieb in den Sinn  gekommen, dass dieses verhältnismäßig arme Land eine internationale Vorreiterrolle in Sachen digitale Archivierung, digitales Dokumentenmanagement und Cloud Archivierung einnimmt? In der Tat hat die chilenische Regierung mit einer Menge Energie und intelligenten,  technikfördernden und modernen Gesetzen dafür gesorgt, dass die digitale Signatur sich auf breiter Front durchgesetzt hat.

 

Eine Digitale Revolution braucht elektronische Archivierung

Digitale-Archivierung-Chile-Elektronische-Archivierung-1-300x224

Fels in der Brandung: Gegen den Trend auf dem Subkontinent stabiles Wachstum. Die „Castillo Wulff“ im Bild wurde übrigens von einem deutschen Industriellen Anfang 1900 in Vina del Mar erbaut

Die Medien sprechen in diesem Zusammenhang bereits von der „Chilenischen Digitalen Revolution“. Internetzugänge mit High-Speed und beste Netzwerkverbindungen selbst in den entlegensten Gegenden des Landes haben dafür gesorgt, dass sich ganz Chile wie ein „ Chilecon Valley“ – ein Wortspiel auf Silicon Valley – anfühlt. Überall boomt der E-Commerce und die Internet-Werbeindustrie.

Weiter befeuert wird der digitale Aufschwung durch eine Regierungsinitiative mit dem griffigen Namen „Start-Up Chile“. Die gleichnamige Webseite ist die größte Start-Up-Community der Welt und vernetzt Existenzgründer im ganzen Land. Doch auch Ausländer dürfen am chilenischen Gründerwettbewerb teilnehmen, etwa die deutsche Lena Steinmeier.

Ein vormals relativ armes Land digitalisiert sich und nutzt die Vorzüge der digitalen Archivierung zur Sicherung und Verwaltung des Booms- mit beeindruckenden Ergebnissen. Chile ist ein Land mit Hochkonjunktur und taucht zwischen lauter Nachbarn in der Liste der elendesten Länder der Welt nicht einmal mehr auf. Ganz im Gegensatz
zu Brasilien (Platz 9) und Dauerkrisenland Argentinien, dem Viertplatzierten.

 

Digitale Archivierung und digitale Signatur sorgt für Transparenz

Digitale-Archivierung-Chile-Elektronische-Archivierung

Digital bis in die Straße: Straßengraffiti in Valparaiso an der Westküste

Digitale Signatur funktioniert in Deutschland anders: Der Personalausweis enthält in der neuesten Version einen Chip, mit dem man sich gegenüber Behörden aber auch Online-Shops ausweisen kann. Doch die Lesegeräte sind recht teuer, hackbar (wie auch der Ausweis selbst) und die Bedienung ist eher umständlich.

Chile hat die digitale Signatur einfacher und pragmatischer gelöst: Mit einem personalisierten USB-Stick und einer darauf gespeicherten Verschlüsselungssoftware kann man elektronische Rechnungen digital signieren und im Verlust- oder sonstigen Zweifelsfall telefonisch rund um die Uhr telefonisch sperren lassen. Es gibt zwar keine Verpflichtung zur Ausstellung einer digitalen Rechnung, aber ein neues Gesetz vom 31. Januar 2014 wirkt stark in diese Richtung. Das Ziel: Mittelfristig sollen in Chile nur noch elektronische Rechnungen ausgestellt und digital unterschrieben werden. Dies soll unter anderem auch helfen, Steuerhinterziehung einzudämmen, die in dem südamerikanischen Land – wie auch auf dem gesamten Kontinent – immer noch ein echtes Problem darstellt.

PS: In Mexiko sind seit kurzem übrigens NUR NOCH elektronische Rechnungen zulässig. Die digitale Revolution hat also auch schon andere Länder des Kontinents ergriffen- wohl aus gutem Grund.

 

Elektronische Unterschrift fordert digitale Archivierung

Das System der digitalen Signatur wird sich über kurz oder lang auch in Europa und Deutschland durchsetzen, alle Anzeichen weisen in diese Richtung. Wenn alle Geld- und Warenbewegungen elektronisch abgewickelt werden, haben die Behörden komplette Transparenz und können effizienter und damit günstiger arbeiten.

Digitale Rechnungen wollen elektronisch archiviert werden. Sowohl beim Aussteller als auch beim Empfänger ist also ein digitales Archiv notwendig. Denn es wäre in der Tat unsinnig, digital signierte elektronische Rechnungen auszudrucken und in ein klassisches Papierarchiv zu sortieren. Die Lösungen für digitale Archivierung existiert heute schon. Mit DOCUframe und dem Online Archiv von DOCUBYTE etwa sind Sie bestens für zukünftige Anforderungen an elektronische Archivierung gerüstet.